Sie sind hier: Startseite    Wistar    über uns    Lernende
berufsbildung.ch

berufsbildung.jpg

Profis?

profis.jpg

HSO

wistar_hso.jpg

 

Lernende

Unsere Lernenden in der Wistar

Seit Jahren hegte die Wistar den Wunsch, auch ihren Beitrag an der Nachwuchsförderung zu erbringen. Einen Informatik-Lehrling im Personalverleih unterzubringen gestaltete sich als unmöglich, dafür haben wir seit dem Jahr 2011 eine Lernende im KV-Bereich.

Gut ausgebildete Mitarbeiter sind das Fundament jeder Firma. Im Wissen um diesen Grundsatz, legt die Wistar grossen Wert auf die Lehrlingsausbildung.

Profis bilden Profis aus

Die Wistar bildet Lernende aus weil wir von folgenden Grundsätzen überzeugt sind:

  • wer ausbildet, rechnet richtig: Lernende leisten auch einen produktiven Beitrag, insbesondere wenn wir sie nach der Lehre weiterbeschäftigen oder jemanden empfehlen können.
  • wer ausbildet, stärkt sein Image: Wir ermöglichen den Einstieg ins Berufsleben und dieses Engagement zeugt von Verantwortungsbewusstsein.
  • wer ausbildet, bleibt am Puls der Zeit: Lernende hinterfragen alte Gewohnheiten und bringen einen frischen Wind in die Firma.
  • wer ausbildet, investiert in die Zukunft: Damit wir auch morgen über qualifizierte Fachkräfte verfügen, investieren wir heute in die Bildung.
  • wer ausbildet, stützt Wirtschaft und Gesellschaft: Aus- und Weiterbildung nützt uns allen

Die Lehrlingsauswahl erfolgt ausschliesslich über die HSO. Wir vertrauen dem Modell KV College © der HSO

Die Lernenden besuchen während den ersten 1.5 Jahren die Handelsschule die sie mit dem Bürofachdiplom (1 Jahr) und dem Handelsdiplom (1.5 Jahr) abschliessen. Danach absolvieren sie ein einjähriges Praktikum im Betrieb und abschliessend besuchen sie nochmals 6 Monate die Schule, wo sie auf die Lehrabschlussprüfungen zur Kauffrau/Kaufmann mit eidg. Fähigkeitsausweis vorbereitet werden.

Aufgrund der schulischen Vorbildung sind die Lernenden nach einer kurzen Einführungszeit bereits voll einsetzbar. 

Die Wistar berücksichtigt Lernende die in den ersten zwei Semestern einen Mindestdurchschnitt von 5.0 erreichten, keine unentschuldigte Stunden ausweisen, von der Schule empfohlen werden und während den Wistar-Schnuppertagen überzeugt haben.